»Wisse, dass für den ohne Wissen, Weisheit Magie ist und nicht das Gesetz.

Aber wisse, dass du nur mit Hilfe deines Wissens dich einem Platz an der Sonne nähern kannst.«

 

Das »Erwecken des Erleuchteten Herzens«.

Hier erfährst du mehr über die Inhalte des Workshops nach Drunvalo Melchizedeks "Awakening the Illuminated Heart®". 

07.-10.7.2017 - KANADA


Die heiligen Kammern des Herzens.

Das Herz ist mehr als nur eine Pumpe.

In deinem Herzen gibt es einen kleinen intimen Raum, der wahrlich so groß ist, wie das Universum selbst. Dieser Raum ist dein heiliger Herzensraum. Er ist durchflutet mit Licht, das kosmische Licht, aus dem wir alle beschaffen sind. Ein Ort der bedingungslosen Liebe. In diesem Raum gibt es weder gut oder schlecht, noch falsch oder richtig - keine polaren Dimensionen. 
Seit vielen tausenden von Jahren sind wir gesellschaftlich geprägt von polaren Sicht- und Denkgewohnheiten, tief sitzenden Ängsten, anerzogenen Glaubensmustern und seelischen Verletzungen aus der Kindheit.


Aufgrund dieser Prägungen verschließen wir schlussendlich unseren Herzens-Kanal. Durch diese Trennung entstehen Blockaden und sie verursachen in unserem Leben Streit, Verletzungen, Misserfolge, Krankheiten und andere bekannte Widrigkeiten. Durch die Reflexion der eigenen Verletzungen und Ängste können die nieder schwingenden Emotionen und Denkstrukturen auf ehrliche Weise nachhaltig geheilt und die heiligen Kammern des Herzens wieder geöffnet werden.

 

Durch die liebevolle Begegnung mit dir selbst, und der bedingungslosen Liebe werden wir die heiligen Räume deines Herzens öffnen, um nieder schwingenden Emotionen und Denkstrukturen auf ehrliche Weise zu heilen. Das Ergebnis dieses Prozesses ist die Erweckung deines höchsten Potentials, dass nur darauf wartet, sich endlich in deinem Leben zu manifestieren. 


Das 3. Auge, die Zirbeldrüse und die 8 Lichtstrahlen.

Der Mensch kann mehr als nur sehen.

Das dritte Auge ist das Tor zu unserer Wahrnehmung und wird auch als das »mittlere Auge« bezeichnet. Neben der direkten Verbindung über unsere »normalen« Augen ist es über das Ajna-Chakra (Stirn-Chakra) direkt mit unserem Gehirn verbunden.
Ajna bedeutet »wahrnehmen«. Das physikalisch verbundene Organ des Stirn-Chakras ist die Zirbeldrüse. Die Zirbeldrüse ist eine winzige Drüse mit unvorstellbar großer Wirkung.  Sie befindet sich nahe der Kopfmitte und ist in den tiefsten Tiefen unseres Gehirns eingeschlossen. Trotz der Dunkelheit ist diese winzige Drüse in der Lage 'Licht und Dunkelheit' zu unterscheiden und in andere Dimensionen und Wahrnehmungsbereiche zu blicken.

 

Die eigentliche Aufgabe dieses magischen Organs ist es, kosmisches Licht zu empfangen und es wieder auszusenden. Die empfangende Zirbeldrüse gibt das Licht in die Herzenergie, empfängt sie in Liebe und sendet sie dann in alle Zellen unseres Körpers. Die Umwandlung des kosmischen Lichts in die Materie geschieht in der heiligen Herzkammer. 

 

Das dritte Auge und die mit ihr verbundene Zirbeldrüse ist somit nicht nur für unsere Erleuchtung, sondern auch unmittelbar für unsere persönliche Ausstrahlung zuständig.  Alte Ikonen oder Heiligenbilder zeigen Jesus oft mit sonderbaren Strahlen am Kopf. Dieses sind die »acht Lichtstrahlen«, auch als Heiligenschein oder sogenannte »Beams« bekannt.  
'Beams' sind nichts anderes als Lichtstrahlen, die durch die Verbindungen über deine Zirbeldrüse mit dem ganzen Universum kommunizieren und unterschiedliche feinstoffliche Frequenzen empfangen und ausstrahlen. Ganz im Gegensatz zu den hoch entwickelten atlantischen Völkern sind unsere Zirbeldrüsen-Strahlen heute verkümmert und können nur mit gezielten Übungen aktiviert werden.

Wir werden deine »acht Lichtstrahlen« aktivieren, geometrisch neu ausrichten und das Empfangen und Senden verstärken. 

 


Die Mer-Ka-Ba nach Drunvalo Melchizedek.

Glauben. Verstehen. Wissen. Erwachen.

Die Mer-Ka-Ba ist unser Lichtgefährt, unser Lichtkörper. 

 

Mer-Ka-Ba besteht aus drei Wörtern:  

Mer bedeutet gegenläufig rotierendes Lichtfeld und war in Ägypten das Wort für Pyramide.

Ka steht für den feinstofflichen physischen Körper.

Ba bedeutet Seele.

 

Bei der Mer-Ka-Ba handelt es sich um ein gegeneinander drehendes Lichtfeld basierend auf pyramidalen Formen, das mit dem feinstofflichen physischen Körper und der Seele verbunden ist. Es ist das Vimana aus den Veden, das Diamantenfahrzeug, und der Götterwagen der Hebräer, das Aufstiegsgefährt.
Die Merkaba entsteht durch gegenläufige Rotation von zwei der drei Sterntetraeder, die wir um den Körper haben. Sie hat den Durchmesser der 10-fachen Körpergröße und aufgrund ihrer Rotation hat sie die Form einer fliegenden Untertasse.

Der Pranaröhre schenken wir besondere Aufmerksamkeit, denn sie ist die senkrechte Verbindung mitten durch den Körper. Mit dieser Pranaröhre und allen Kugeln der Mer-Ka-Ba werden wir bei der Meditation arbeiten.  Im Seminar lernen wir Schritt für Schritt, wie wir unsere Mer-Ka-Ba aktivieren und welche Vorteile das mit sich bringt. Sie ist eines der mächtigsten Werkzeuge unser spirituelles Wachstum zu beschleunigen. 

 


Die Blume des Lebens.

Mehr als nur eine Blume.

Die Blume des Lebens ist wohl eines der bekanntesten mystischen Symbole für die Darstellung der kosmischen Ordnung und das wiederkehrende Leben. Sie stellt die Grundlage allen Seins dar.  

 

Mit ihren 19 Kreisen ist die Blume des Lebens ein starkes Schwingungssymbol, das ein absolut harmonisches Feld erzeugt.  Drunvalo Melchizedek beschäftigt sich in seinen Büchern »Die Blume des Lebens« (Band 1+2) mit der Geometrie, dem physikalischen und dem mystischen Wissen der Blume des Lebens.
 
Als Symbol für das Urmuster der Schöpfung, zeigt sie uns, dass alles Leben und Bewusstsein einer einzigen Quelle entspringt. Eines der wichtigsten Elemente aller spirituellen Traditionen ist die Heilige Geometrie - die Geometrie des Universums. Die Heilige Geometrie ist identisch mit der uralten Suche nach diesem göttlichen Bauplan des Universums. Heilig leitet sich dabei ab von dem Wort heil, was soviel heißt, wie ganz, oder gesund. Geometrie steht für daß Maß oder das Messen (-metrie), der Erde oder der Erdgöttin (Gaia = Geo).  

Auch Leonardo da Vinci beschäftigte sich mit diesem höchsten Symbol der Heiligen Geometrie. Die Blume des Lebens ist form- und strukturgebend und aufgrund ihrer exakten Symmetrie entspricht sie dem »goldenen Schnitt«. Unregelmäßigkeiten gibt es nicht. Alles in ihr ist miteinander verbunden. Die Welt, die sich uns öffnet, wenn wir uns auf das Gebiet der Heiligen Geometrie begeben, führt uns zurück zu unserem Ursprung und Platz innerhalb des Universums. 

 


Wer ist Drunvalo Melchizedek?

Drunvalo Melchizedek 
ist einer der führenden Lehrer der spirituellen Entwicklung der Menschheit. Und er ist einer der großartigen Persönlichkeiten, die die weitere Entwicklung des menschlichen Bewusstseins grundlegend positiv beeinflussen.  Anfang der 1990er Jahre begann er das Wissen um die Heilige Geometrie, die Blume des Leben und die Mer-Ka-Ba öffentlich zu machen. Dieses Wissen berührte viele Menschen auf der ganzen Welt und half ihnen, das Leben auf der Erde unter einem neuen Blickwinkel zu verstehen und zu leben. Von da aus machte er sich einen Namen, indem er mit vielen Urvölkern zusammen arbeitete und ihr überliefertes Wissen verknüpfte mit den aktuellsten Ergebnissen der Bewusstseinsforschung. Drunvalo Melchizedek, der aus den USA stammt und heute in Sedona lebt, hat sich seit den 1970er Jahren intensiv mit vielen spirituellen Traditionen und lehren hier auf der Erde beschäftigt. Im Jahre 2011 fasste er sein Wissen in einer neuen Schule zusammen, in der weltweit zertifizierte Lehrer in das Wissen um die Herzkammer und die Lichtstrahlen einweihen. Einer von den wenigen autorisierten Lehrern ist der Seminarleiter Wolfgang Lehmann